Mit einem personalisierten Newsletter werden Sie über alle neuen Angebote in Ihrer Umgebung informiert.
4 Resultate gefunden
1.   Die Schülerhilfe sucht Helferinnen und Helfer!
Mittelfristig / Wiederholtnach Vereinbarung

Die Schülerhilfe sucht noch freiwillige Helferinnen und Helfer! Sie sollten vor allem gerne mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam Zeit verbringen wollen, verständnisvoll und auch geduldig sein, sowie Inhalte vermitteln und dabei pädagogisch vorgehen können. Oberstufenschüler und Studierende sind natürlich gern gesehene Helfer. Für ihr Engagement erhalten alle eine kleine Aufwandsentschädigung.

Die Schwalbacher Schülerhilfe unterstützt seit 47 Jahren Kinder und Jugendliche von zwei Grundschulen (Georg Kerschensteiner-Schule, Geschwister-Scholl-Schule) und einer weiterführenden Schule (Friedrich-Ebert-Schule, Integrative Gesamtschule). Diese Unterstützung beinhaltet nicht nur das Erledigen der Hausaufgaben sondern auch die Vermittlung von Lerninhalten sowie das Vorbereiten auf Klassenarbeiten. In verschiedenen Lerngruppen wird an drei Nachmittagen der Geschwister-Scholl-Schule als auch an der Friedrich-Ebert-Schule mit den Kindern gelernt und geübt. Spaß darf dabei aber auch nicht fehlen: Ist etwas Zeit übrig, wird zusammen gespielt. An der Georg-Kerschensteiner-Schule ist die Schülerhilfe sogar an vier Nachmittagen in der Woche präsent.

Bei Bedarf werden darüber hinaus in den Ferien Lernworkshops angeboten. Die ausschließlich ehrenamtlich tätigen Helfer, ohne die diese Einrichtung überhaupt nicht möglich wäre, sind zum Teil auch soziale Bezugsperson. Sie stehen den Schwalbacher Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite.

Trägerin der Schülerhilfe der Stadt Schwalbach ist die Evangelische Limesgemeinde. Sie wird seit 1992 allerdings fast vollständig von der Stadt Schwalbach am Taunus finanziert.

 


Kategorien: Kinder, Jugendliche, Bildungsangebote
2.   Baumpatenschaften - ein Vorschlag des Jugendparlaments
Mittelfristig / Wiederholtunter 5 Stunden

Schwalbacherinnen und Schwalbacher können der Stadt Bäume, die zusätzliche Pflege und vor allem Bewässerung benötigen, vorschlagen. Pflanzen für die Baumpatenschaften im Wert von je 25 Euro werden zur Verfügung gestellt. Zudem erhalten Paten für das Bewässern der Pflanzen und Bäume sowie als Dankeschön einen Gutschein von 25 Euro. 

Die heißen und vor allem trockenen Sommer der letzten Jahre haben den Zustand der Bäume verschlechtert. Aufgrund des Klimawandels sind künftig häufiger Trockenperioden zu erwarten. Da Bäume sowohl für das Wohlbefinden der Menschen als auch für den Klimaschutz wichtig sind, müssen Anstrengungen unternommen werden, sie zu schützen und zu erhalten. Baumpatenschaften sind dazu eine geeignete Maßnahme.

Auf Vorschlag des Jugendparlamentes (16.09.2020) und mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung (05.11.2020) bietet die Stadt Schwalbach am Taunus Baumpatenschaften an. Diese können  von Einzelpersonen, Familien, Einrichtungen (z.B. Schulen) oder Vereinen und Unternehmen übernommen werden. Die Baumpaten kümmern sich um ihren Baum: Sie bewässern ihn in starken Trockenperioden, können aber auch andere Maßnahmen ergreifen, um das Überleben des Baumes zu sichern.

Einige Vorschläge dazu finden Sie hier:
https://www.bund-naturschutz.de/natur-und-landschaft/stadt-als-lebensraum/stadtbaeume/stadtbaeume-schuetzen


 


Kategorien: Gärtnern, Natur und Umweltschutz
3.   20 Jahre Sauberhaftes Hessen - dauerhaft sauberhaft
Mittelfristig / Wiederholtnach Vereinbarung

2022 feiert Sauberhaftes Hessen (www.sauberhaftes-hessen.de) 20 Jahre Engagement für eine saubere Stadt und eine saubere Landschaft. Die Stadt Schwalbach am Taunus ist von Anfang an dabei!

Zum runden Geburtstag der hessenweiten sauberhaften Aktionen stellt die Stadtverwaltung 20 Abfallzangen jenen Schwalbacherinnen und Schwalbachern zur Verfügung, die dauerhaft für Sauberkeit in Stadt und Landschaft sorgen möchten. Wer Interesse hat, spricht bitte einfach Achim Lürtzener, Telefon 804-194, im Rathaus an.

Seit 2009 ist die Stadt Schwalbach am Taunus Mitglied des Fördervereins Sauberhaftes Hessen e. V., der die sauberhaften Kampagnen gegen die Verschmutzung von Stadt und Land initiiert.

 


Kategorien: Erwachsene, Familien, Natur und Umweltschutz

Am Dienstag, 21 Juni 2022, von 18 Uhr bis 22 Uhr, wird in Schwalbach am Taunus erstmals das Fest der Musik gefeiert. Idee des Festes ist, dass Musizierende aller Stilrichtungen, ob Laien oder Profis, am Dienstag 21. Juni, zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, verteilt im gesamten Stadtgebiet ehrenamtlich auftreten. Zugesagt sind bisher elf Auftritte an ganz unterschiedlichen Orten, vom Marktplatz bis zur Kirchengemeinde. Das berühmte Fest kann in Schwalbach in diesem Jahr somit stattfinden.

Das Fest wird in Zusammenarbeit von Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung und der Kulturkreis Schwalbach am Taunus GmbH organisiert. Alle Musikerinnen und Musiker, die ebenfalls mitwirken möchten, werden gebeten, sich per Mail an kulturkreis@schwalbach.de oder unter Telefon 804-130 anzumelden. Neben der Art des musikalischen Beitrags ist auch der geplante Auftrittsort sowie die Uhrzeit gefragt.

Mögliche Mitwirkende sind Schwalbacher Bands, Chöre, Schulen, Musikschulen, Kirchengemeinden, Wohnzimmerkonzert-Veranstalter, DJs, Solo-Musikerinnen und -Musiker usw. Für Auftritte eignen sich Plätze und Grünflächen der Stadt ebenso wie Gärten, Vorgärten und Höfe oder Cafés, Kneipen und Restaurants. Spätestens am Freitag, 10. Juni 2022, soll die Liste mit Auftrittsorten vorliegen, die dann auch veröffentlicht wird. 

Selbstverständlich sind auch ganz spontane Auftritte möglich, doch für diese kann dann keine Werbung gemacht werden. Die Stadtverwaltung bittet,  grundsätzlich solche Plätze auszusuchen, die weder die „Musikschaffenden“ noch Zuhörenden in Gefahr bringen. 

Das Fest der Musik findet immer am 21. Juni statt, also auch an Werktagen. Es hat seinen Ursprung in Frankreich, wurde 1982 erstmals gefeiert und in den vergangenen Jahren immer populärer. Mittlerweile wird es in 300 Städten in Europa gefeiert, in Deutschland beteiligen sich mehr als 50 Städte an dem Fest. Weitere Informationen zum Fest der Musik in Deutschland sind unter www.fetedelamusique.info zu finden.

 


 


Kategorien: Musik